Häufig gestellte Fragen

AVM (Fritzbox)
Zuletzt aktualisiert vor 6 Jahren

Nutzen Sie in erster Linie unsere Videos bei YOUTUBE:

Video 1: https://www.youtube.com/watch?v=BjLRxfnMIQM&t=79s
Video 2: https://www.youtube.com/watch?v=UyHcYwYDLFw&t=2s
Video 3: https://www.youtube.com/watch?v=T2aiikIxQvE&t=3s

Bitte beachten Sie Ihre eigenen SIP-IDs und den Ihnen zugewiesenen SIP-Server (Registrar).
Versuchen Sie keinen Mix verschiedenen Einrichtungen!


Generelle Hinweise zur Nutzung mittels Fritzbox (bezieht sich auf alle aktuellen Geräte mit Firmware ab 6.8*)

1. Grundlegendes
1.1 Telefonie -> Telefoniegeräte -> (Endgerät) -> Merkmale des Telefoniegerätes -> HD-Telefonie deaktiveren
1.2 Telefonie -> Eigene Rufnummern -> Anschlusseinstellungen -> Telefonieverbindungen -> T.38 deaktivieren
1.3 In der hinterlegten Sip-Konfigurtion sind folgende Einstellungen vorzunehmen
--> DTMF-Übertragung "RTP oder Inband"
--> Rufnummernunterdrückung "Im Displayname"
--> Rufnummernübermittlung "Im Displayname"
--> Anmeldung immer über eine Internetverbindung "aktivieren"
ggf. Anbieter kontaktieren über "IPv4"

2. Nutzung für "nur abgehende Gespräche"
- Nutzen Sie bitte den Registrar "sipm.voip2gsm.eu"
- Soll die Rufnummer (eigene Rufnummer) oder ggf. die Rufnummer bei einer Weiterleitung übermittelt werden, so hinterlegen Sie unter
"Rufnummer für die Anmeldung" ihre Festnetznummer im Format 089123456789 für eine Rufnummer im München (ein "+49" darf nicht verwendet werden)

3. Nutzung für "abgehende und eingehende Gespräche"
- den zu verwendenden SIP-Registrar finden Sie im Kundencenter im Menü "Anschlüsse"
- Die Einrichtung der Rufnummer ist vorzugsweise als "SIP-Trunking mit unterschiedlichen Rufnummern" vorzunehmen, auch wenn Sie lediglich eine Rufnummer bei uns bestellt haben. Dies hat sich in der Vergangenheit als stabilste Lösung auch hinsichtlich Firmwareupdates gezeigt. Hinterlegen Sie dazu die Rufnummer im Format 03012345678 (z.B. für Berlin)
und aktivieren dazu im Kundencenter https://config.voip2gsm.eu unter Anschlüsse die Funktion "SIP-Trunk". Ein Mix von TRUNK und mehreren SIP-IDs an einem einzigen Endgerät - an der gleichen IP-Adresse - führt zu Problemen bei der Erreichbarkeit!


Achtung! CABLE oder LTE bzw. bei sichtbare Mehrfachanmeldung

Wenn sie im Nutzercenter unter Anschlüsse Ihre Fritzbox mehrfach mit gleichen Daten aufgeführt sehen - lediglich der Port ist ein anderer - liegt dies höchstwahrscheinlich an einer falschen Einstellung bei der Fritzbox.
Suchen Sie in diesem Fall in den erweiterten Menüs zur Rufnummern-/Telefonieeinstellung nach der "Portoffenhaltung" bzw. "Portweiterleitung des Internet-Routers für Telefonie aktiv halten" und stellen sie dort den Wert "30 Sekunden" ein. Nach einigen Minuten (bis zu 15) sollte nur noch ein Eintrag zu sehen sein. (ein anderer Wert als 30 Sekunden geht nicht!)
So lange dieser Fehler besteht, können Sie keine Anrufe vom SIP-Server erhalten. Auch wenn Sie den Fehler "immer" beseitigen sollten, ist er hauptsächlich für Nutzer mit Rufnummern und eingehenden Gesprächen wichtig.

Bitte warten!

Bitte warten... es dauert eine Sekunde!

...wenn Du dem Support-Team einen
kleinen Kaffee spendieren moechtest.
zur Website